GROSSWENKHEIM . DE

Jugendblaskapelle

Chronik

Die Jugendblaskapelle Großwenkheim (einem Ort in der Vorrhön mit ca. 800 Einwohnern) wurde 1968 gegründet. Der erste öffentliche Auftritt fand am 13. März 1968 in bodenständiger Tracht statt. Sie setzt die Tradition vielseitiger Musikpflege in Großwenkheim fort, die sich bis zum Jahre 1601 nachweisen lässt.

                    
alt      alt
                                  1945                                     1955

Deshalb wurde der Blaskapelle auch die PRO MUSICA-Plakette verliehen, die dem von 1968 bis 1999 tätigen 1. Vorstand Hermann Ankenbrand (langjähriger Tubabläser, wie bereits sein Vater und Großvater) am 15. April 1972 in Erlangen ausgehändigt wurde.

Um 1965 begeisterten sich erstmals in kürzester Zeit viele Jugendliche für die Blasmusik, so dass eine volle Besetzung möglich war. Seitdem hat der Ausbilder und Dirigent Philibert Gehring in ständiger mühevoller Arbeit über 100 Jugendliche am Instrument unterrichtet.

alt                                                    1976

1986 übernahm Edmund Reinhard die Leitung der Kapelle. Sie ist bei allen bedeutsamen örtlichen Veranstaltungen beteiligt und gibt jährlich ein Weihnachts- und ein Osterkonzert.
 

                                                       1988

1978 richtete sie das 14. Jugendblaskapellentreffen aus, 1971 und 1986 ein Kreismusikfest. Sie nahm an einem Gemeinschaftskonzert in Straß/Tirol teil, konzertierte in Bonn und beim Rakoczy-Fest in Bad Kissingen, gab Kurkonzerte in Bad Kissingen, Bad Königshofen,  Bad Bocklet Franzensbad und Marienbad und bekam 1975 und 1978 Rundfunkaufnahmen.


Bei Wertungsspielen wurde siebenmal in der Oberstufe der 1. Rang mit Auszeichnung erreicht.

Im Jahre 2004 gab Edmund Reinhard als Dirigent den Taktstock an seinen damals 22jährigen Sohn Martin Reinhard weiter.

Martin Reinhard ist seitdem musikalischer Leiter der Jugendblaskapelle, die im Jahr 2015 eine Stärke von 55 aktiven Mitgliedern, darunter 17 Kinder und Jugendliche, aufweist.

alt                                                     2006

Der Nachwuchs der Jugendblaskapelle wurde bis 2010 vereinsintern und für die Schüler unentgeltlich von erfahrenen Musikern ausgebildet. Von 1992 bis 2010 lag die Gesamtleitung der Ausbildung in den erfahrenen Händen von Ludwig Geiling. Im Jahre 2010 wurde in Zusammenarbeit mit der Musikschule Münnerstadt ein neues Ausbildungskonzept entwickelt.


2008 nahm die Jugendblaskapelle beim "1. Rhöner Blasmusikcup" teil und erreichte den ersten Platz. 2009 richtete die Jugendblaskapelle anlässlich des 40-jährigen Bestehens ein Musikfest aus bei dem  31 Vereine teil nahmen.
Auch in den Jahren 2010 und 2011 nahm die Jugendblaskapelle erfolgreich an Wertungsspielen in der Mittelstufe teil.


2010 startete die erste Gruppe mit der musikalischen Früherziehung. 2012 wurde das Nachwuchsorchester "Die Halbtön" unter der Leitung von Martin Reinhard gegründet um dem musikalischen Nachwuchs zu fördern und zu fordern. Weiterhin wurde der Jugendblaskapelle Großwenkheim für die gute Jugendarbeit der "Junior-Award 2012" und der "Junior-Award 2017" vom Nordbayerischen Musikbund  verliehen.
Im Jahr 2016 hat Jonathan Ziegler, ein Eigengewächs der Jugendblaskapelle, die Leitung der „Halbtön“ übernommen.

gruppenfoto2017
                                                       2017