Üppiger Nachwuchs bei Familie Schwan 2019



Im Jahre 2011 wurde durch den Landschaftspflegeverband des Landkreises Bad Kissingen der Jahrhunderte alte Schirmsee, abgelegen zwischen Großwenkheim und Maria Bildhausen, nach rund 140 Jahren wieder geflutet. In kurzer Zeit siedelten sich verschiedene seltene Tiere und Pflanzen an, ein Eldorado für Flora und Fauna. Nicht nur Kenner seltener Vogelarten besuchen den ruhig gelegenen See, um Tiere zu beobachten und sich zu entspannen. Seit einigen Jahren hat auch ein Schwanenpaar sein Domizil im Schirmsee und sorgt alljährlich für Nachwuchs. Waren es bisher immer fünf putzige kleine Schwäne, so ist in diesem Jahr die Kinderschar besonders üppig. Mit etwas gutem Auge und Geduld können gleich acht Schwanenkinder beobachtet werden, immer im Schutze der Eltern, wobei Vater Schwan die Besucher ganz besonders aufmerksam beäugt und sich auch bei Bedarf drohend aufplustert. Der Schirmsee ist während des ganzen Jahres ein interessantes Ziel und zu Fuß oder mit dem Fahrrad sehr leicht zu erreichen.


Foto (Anton Then): Mit acht Kindern sorgte die Familie Schwan in diesem Jahr für üppigen Nachwuchs.